Am Mittwoch ab 13 Uhr Besuch ohne Voranmeldung möglich - Bundespräsident und DBU laden ein - Rund 200 Aussteller

Berlin - Vom 7. bis 8. Juni findet im Park von Schloss Bellevue die fünfte „Woche der Umwelt“ statt. Zum ersten Mal öffnet die große Umwelt-Schau am zweiten Veranstaltungstag ab 13 Uhr ihre Tore für alle Interessierten zu einem „Publikumsnachmittag“. Im Schlosspark erwartet die Besucher die rund 4.000 Quadratmeter große Ausstellung, auf der sich annähernd 200 Aussteller zu den Fachthemen Klimaschutz, Energie, Ressourcen, Boden und Biodiversität, Mobilität und Verkehr, Bauen und Wohnen präsentieren. Parallel dazu wird es Diskussionsrunden auf den Haupt- und Nebenbühnen geben sowie Vorträge in den verschiedenen wissenschaftlichen Fachforen. Für den Einlass ist ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich.

Einblick in neue, umweltfreundliche Technologien, Produkte, Dienstleistungen und Konzepte
Zur Woche der Umwelt 2016 lädt Bundespräsident Joachim Gauck zusammen mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) ein. Bereits zum fünften Mal findet dieses besondere Forum für den Schutz unserer natürlichen Ressourcen am Amtssitz des Bundespräsidenten statt. Thematisch richtet sich der Blickwinkel dabei – neben den zahlreichen ehrenamtlichen Aktivitäten zu den Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit – auf die wirtschaftlichen Möglichkeiten und Chancen zur Lösung globaler Umweltfragen.

An den Ausstellungsständen sind vielfältige und anschauliche Projektpräsentationen zu sehen, die zeigen, wie Innovationen lösungsorientiert entwickelt und Modellvorhaben praxisnah umgesetzt werden. Damit erhält das Publikum Einblick in neue, umweltfreundliche Technologien, Produkte, Dienstleistungen und Konzepte, die für eine verantwortungsvolle Wirtschaftsweise im Sinne jetziger und zukünftiger Generationen bereitstehen.
Quelle: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)/Bilder: DBU/Peter Himsel

Weitere Informationen und das detaillierte Programm der „Woche der Umwelt“ unter https://www.woche-der-umwelt.de.
Ein Live-Stream wird ebenfalls angeboten: https://www.woche-der-umwelt.de/livestream.

BauerVielleicht auch interessant: ein Umweltpreis "Ostsee-Landwirt 2016"