Hamburg (ots) - Die Nutzung mobiler Energie aus Batterien bzw. Akkus wird zunehmend zu einem wichtigen Teil unseres Lebens. Dementsprechend steigt die Anzahl der Altbatterien, die vom Verbraucher entsorgt werden. Sämtliche Batterie-Rücknahmesysteme, die Mitglieder bei Eucobat (dem europäischen Verband der nationalen Sammelsysteme für Batterien) sind, verfolgen das Ziel, ihre Sammelergebnisse sukzessive zu steigern sowie das Recycling von Batterien kontinuierlich zu optimieren. Somit wird ein wichtiger Beitrag zur Schonung der Umwelt geleistet.

Erstmalig wird nun Eucobat, gemeinsam mit seinen Mitgliedern, den ersten Europäischen Batterierecyclingtag ausrichten. Ziel der am 9. September durchgeführten Veranstaltung ist es, Verbraucher sowie Interessenvertreter auf die Bedeutung der getrennten Sammlung von Altbatterien sowie des umweltverträglichen Recyclings aufmerksam zu machen.

Anlässlich des Europäischen Batterierecyclingtages werden in über 15 Ländern von den verschiedenen nationalen Rücknahmesystemen spezifische Veranstaltungen sowie Kampagnen zur Sensibilisierung der Bevölkerung organisiert. So stehen in den teilnehmenden Ländern u.a. Social Media Aktionen, Roadshows, Rücknahme-Events und Wettbewerbe auf dem Programm. In Deutschland beteiligt sich die Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien (GRS Batterien) an der Aktion und geht anlässlich des Batterierecyclingtages mit ihrer Bildungsinitiative "Inspektor Energie" auf Tour. Ziel dabei ist es, Kinder und Jugendliche für das Thema Energie und Umweltschutz zu sensibilisieren und zum Handeln zu motivieren. Ergänzend hierzu werden in Gemeinden u.a. kleine Sammelboxen für private Haushalte verteilt.
Quelle: Presseportal Deutschland/Bilder: Pixabay

Über GRS Batterien
Die Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien (GRS Batterien) ist verantwortlich für die bundesweite Sammlung, Sortierung und Verwertung von gebrauchten Batterien. GRS Batterien wurde 1998 gegründet und übernimmt die für den Verbraucher unentgeltliche Batterierücknahme und -entsorgung in Deutschland. Die Stiftung ist für die Produkte von mehr als 3.000 Batterieherstellern und -importeuren verantwortlich. Die Hersteller von GRS Batterien brachten im vergangenen Jahr 34.109 Tonnen Batterien und Akkus in Verkehr, das sind rund 1,55 Milliarden Stück. Zur Erfüllung der Rücknahmeverpflichtung hat GRS Batterien deutschlandweit und flächendeckend über 170.000 Rückgabestellen eingerichtet, davon allein 140.000 im Handel. Die aktuelle Sammelquote beträgt 45,3 %. Nahezu alle zurückgenommenen Batterien werden verwertet.