Eines der beliebtesten Geschenke zu Weihnachten ist Parfüm. Das ÖKO-TEST-Magazin hat in der aktuellen Dezember-Ausgabe 25 Marken ins Labor geschickt und war von den Testergebnissen nicht gerade berauscht: Die Produkte enthalten unter anderem Duftstoffe, die Allergien auslösen können, oder UV-Filter, die wie ein Hormon wirken können.

ParfümViele Parfüms enthalten Duftstoffe, die Allergien auslösen können. ÖKO-TEST hat nicht nur Luxusdüfte wie Chanel Chance, Black Opium von Yves Saint Laurent und Paradiso von Roberto Cavalli, sondern auch preisgünstigere Pendants wie Life ist Now von Mexx und 007 for Women sowie Naturkosmetik genau unter die Lupe genommen. Knapp die Hälfte der Düfte rasselt mit „ungenügend“ durch den Test der Inhaltsstoffe. Das größte Problem sind Duftstoffe, die Allergien auslösen können.
Das Verbrauchermagazin kritisiert zudem, dass einige künstlichen Moschusduft enthalten. Diese polyzyklischen Moschusverbindungen können sich im menschlichen Fettgewebe anreichern und vermutlich die Leber schädigen. Cashmeran, das sich ebenfalls im Fettgewebe anreichert, hat das Labor in acht Produkten im Test gefunden.

In vielen Parfüms sind auch UV-Filter enthalten. Ihre Aufgabe ist es, die Duft- und Farbstoffe zu stabilisieren. Leider gibt es bei manchen UV-Filtern Hinweise darauf, dass sie wie ein Hormon wirken können.

ÖKO-TEST rät Verbrauchern daher zu Düften von Naturkosmetikherstellern, die – mit Ausnahmen – in der Regel besser abschneiden als konventionelle Pendants.

OEKO-TESTDas ÖKO-TEST-Magazin Dezember 2015 gibt es seit dem 27. November 2015 im Zeitschriftenhandel.
Dieses Mal im Heft: Extra Weihnachten. Das Heft kostet 4,50 Euro.

Zu den Testberichten online geht's hier!
Quelle: Text und Bild: OEKO-TEST/Einl.bild: Pixabay

Das besondere Geschenk zu Weihnachten: selbstgemachte Naturkosmetik