Wien - Sanft wie Seide oder kratzig wie Polyester, natürlich bunt oder chemisch gefärbt? Unsere Kleidung umhüllt uns wie eine zweite Haut, doch sie ist nicht immer hautverträglich. Wer seiner Haut Gutes tun will, kauft am besten ökologisch. "die umweltberatung" informiert in der Broschüre „Schickes Outfit!“ über soziale und ökologische Auswirkungen der Textilproduktion und hat die Einkaufsadressen für letzte Ausverkaufsstücke und neue Herbstmode.

Der Weg zu perfekten Jeans oder zur passenden Bluse ist oft ein mühsamer. Passt ein Stück zu Figur und Geldbörse, wird gekauft und die Herstellungsbedingungen werden oft vergessen. Kunstfasern, Farbstoffe und Ausrüstungschemikalien können die Haut reizen oder Allergien auslösen. „Kunstfasern sind extrem energieaufwändig in der Produktion und im Gebrauch. Da sie oft nicht atmungsaktiv sind und Schmutz anziehen, muss die Kleidung oft gewaschen werden. Weiche Biobaumwolle verbraucht weniger Energie, sie schmeichelt der Haut und ist garantiert frei von Pestiziden“, erklärt Mag.a Michaela Knieli, Textilexpertin von "die umweltberatung". Stoffe aus Leinen und Hanf sind, gerade in der heißen Jahreszeit, Alternativen mit gutem Tragekomfort.

Chemische Belastung von der Baumwolle zum Shirt
Vom Feld bis auf den Ladentisch ist der Weg unserer Kleidung mit Chemie gepflastert. Pestizide, Farbstoffe und Ausrüstungschemikalien sind Standard in der Textilproduktion. Über 7.000 chemische Zubereitungen sind in der Produktion zu finden, Informationen darüber fehlen jedoch beim Einkauf. Sichere Alternativen bietet die Ökomode. Biologische und faire Produktion oder auch regionale Erzeugung stehen dabei im Vordergrund.

Tipps für umweltfreundliche Textilien und viele Hintergrundinformationen über die Textilproduktion gibt die Broschüre Schickes Outfit!, die "die umweltberatung" im Auftrag des Ministeriums für ein lebenswertes Österreich erarbeitet hat. Die Broschüre steht im Online-Shop auf www.umweltberatung.at zum kostenlosen Download bereit. Bestellung um € 3,- Versandkosten und Information bei "die umweltberatung", Tel. 01 803 32 32.

Rund 300 Shops für ökologische und faire Mode sind auf www.umweltberatung.at/oekotextilien zu finden. Für DIY-Begeisterte gibt es dort auch eine Liste mit Ökostoffanbietern.
Quelle: Text: "die umweltberatung", Wien/Bilder: Pixabay

grüne ModeMehr Infos zu "grüner Mode" finden Sie hier!