Weltläden stehen für Fairänderung hin zu einer besseren Welt. Dies zeigt mit viel Emotionalität dieser neue Weltladen-Film. Er transportiert den Grundgedanken der Weltladen-Bewegung: Veränderungen anstoßen. Als Pioniere des Fairen Handels stehen Weltläden für eine Veränderung des konventionellen Handels, für eine Veränderung des Konsumverhaltens jedes Einzelnen und somit letztendlich für Veränderungen in der Gesellschaft.

Der anderthalbminütige Film holt die Zuschauer/innen auf emotionale Weise in ihren Kindheitserinnerungen ab und schlägt den Bogen in unsere heutige, hektische Zeit. Anhand von 14 emotionalen Personenportraits fordert er sie auf, sich (wieder) auf das Wesentliche zu besinnen und gemeinsam „an einer besseren Zukunft für alle zu stricken“ und fragt jeden einzelnen von uns:

„Wenn ich losziehe, um an einer besseren Zukunft für alle zu stricken – kommst Du dann mit?“ Wir, von ichtragenatur.de, sagen dazu: "Ja, wir kommen mit!"


Weltläden bieten vor Ort und als Teil der weltweiten Fair-Handels-Bewegung Alternativen und Anstöße für Veränderungen. Neben dem Verkauf von fair gehandelten Produkten setzen sie sich für gerechtere politische Rahmenbedingungen ein, getreu ihrem Motto: „Fairänderung ist unser Geschäft!“.
Quelle: Text: Weltladen e.V., lin/Foto: Pixabay

Über den Weltladen-Dachverband
Der Weltladen-Dachverband e.V. wurde 1975 als Interessenvertretung der Weltläden gegründet und hat aktuell etwa 440 Mitglieder. Ein wichtiges Ziel ist, das Profil des Fairen Handels der Weltläden in der Öffentlichkeit und der Politik zu schärfen. Weltläden sind Fachgeschäfte des Fairen Handels. Sie setzen sich für mehr Gerechtigkeit im Welthandel ein – durch den Verkauf fair gehandelter Produkte, durch Informations- und Bildungsarbeit und durch die Beteiligung an politischen Kampagnen.
Infos auf: www.weltladen.de