Begrünungsbüro

Aktuell befindet sich München wie ganz Europa unter dem Einfluss eines starken „El Niño“ - einer Klimaanomalie, die das globale Wetter durcheinanderwirbelt und alle zwei bis sieben Jahre auftritt. Aber schon der „ganz gewöhnliche“ Klimawandel wird den MünchnerInnen Studien zufolge in den nächsten Jahren Hitzetage, Tropennächte und Starkregenereignisse bescheren. Dies abzumildern versucht das „Begrünungsbüro“ der Umweltorganisation Green City e.V. Das vom Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München geförderte Beratungsbüro setzt sich für Möglichkeiten ein, wie das Leben in der Stadt trotzdem erträglich sein kann – dank Gebäudebegrünung und Entsiegelung.

BegrünungsbüroDachbegruenung_Bildrechte_FBB_e.V._Sarbruecken_Bis Freitag sollen die Temperaturen in München auf 35 Grad steigen. Die Wetterberichte sagen voraus, dass auf diese Hitzewelle heftige Gewitter mit erfahrungsgemäß starkem Regen folgen, die für lokale Überschwemmungen sorgen können. Damit Hitze und Starkregen in den nächsten Jahren nicht zu einem ernsthaften Problem für München werden, engagiert sich seit anderthalb Jahren das „Begrünungsbüro“ von Green City e.V. für mehr Fassaden- und Dachbegrünung. Alexandra Schmidt, Begrünungsexpertin bei Green City e.V., erklärt, wie diese Form der Begrünung den Klimawandel abmildern kann und ihn somit erträglicher für die Menschen macht: „Pflanzen an den Häusern kühlen im Sommer und tragen so zu einem angenehmen Stadtklima bei.


So schaffen sie es beispielweise, die nächtliche Wärmerückstrahlung von Gebäuden zu reduzieren und tragen damit zu einem erholsamen Schlaf bei angenehmen Temperaturen bei. Bei Regen sind Dachbepflanzungen wichtig. Sie speichern Wasser und entlasten damit die Kanalisation.“

Aus diesem Grund unterstützt das „Begrünungsbüros“ private wie gewerbliche ImmobilienbesitzerInnen kostenlos bei der Umsetzung von Gebäudebegrünung. Wer die Beratung in Anspruch nehmen möchte, findet auf www.begruenungsbuero.de weitere Informationen.

Über Green City e.V.

Green City e.V. ist seit 1990 als Umweltorganisation für ein grüneres München aktiv. 20 MitarbeiterInnen setzen sich zusammen mit rund 1.000 Ehrenamtlichen und Mitgliedern für stadtverträgliche Mobilität, verantwortungsvollen Umgang mit Energie, nachhaltige Stadtgestaltung, und Umweltbildung für alle Altersgruppen ein. 150 Projekte und Veranstaltungen pro Jahr bieten Umweltschutz zum Anfassen und Mitmachen. Weitere Informationen unter www.greencity.de.