NACH OBEN

  

Wärmendes Ofengemüse mit Kräuter-Cashewcreme

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Wärmendes Ofengemüse mit Kräuter-Cashewcreme
Dieses Rezept empfiehlt Mayoori Buchhalter

Zutaten (für vier Personen):

  • 1 PastinakeWärmendes Ofengemüse mit Kräuter-Cashewcreme   Foto:BLEWärmendes Ofengemüse mit Kräuter-Cashewcreme Foto:BLE
  • 1 Rote Beete 
  • 2 Zwiebeln 
  • 2 Möhren 
  • 8 Kartoffeln 
  • 2 EL Olivenöl 
  • 100g Rosenkohl 
  • 2 TL getrockneter Oregano 
  • 2 TL getrocknetes Basilikum 
  • 1 TL getrocknetes Thymian 
  • 5 Knoblauchzehen  

 

Für die Kräuter-Cashewcreme:

  • 200g Cashewnüsse
  • ca. 400ml Wasser 
  • 1 TL Salz 
  • 1 Bund Schnittlauch 
  • 1 Bund Petersilie 
  • Saft einer halben Zitrone

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 220° Ober-Unterhitze vorheizen. Pastinake, Möhren, Rote Beete und Zwiebeln schälen und in große Stücke schneiden. Kartoffeln waschen und halbieren. Rosenkohl putzen und kreuzweise am Strunk einschneiden. Alles Gemüse zusammen mit dem Olivenöl, den Gewürzen und den ganzen ungeschälten Knoblauchzehen in einer feuerfeste Form geben, vermischen und im Backofen ca. 40 Minuten backen.

Cashewnüsse zusammen mit der Hälfte des Wassers pürieren. Nach und nach mehr Wasser hinzugeben, bis eine sehr feine Creme entsteht. Salz, grob geschnittenen Kräuter und etwas Zitronensaft hinzu geben und pürieren. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken.

Dieses Rezept empfiehlt Mayoori Buchhalter, BioGourmetClub Kochschule & Event GmbH Website: www.biogourmetclub.de, Text: ökolandbau.de, Bilder: pixabay,   big merci
 
Koch probiertVielleicht auch interessant: Leckeres Herbstgemüse: Kürbisauflauf

 

Kürbis aufgeschnitten

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Heimisches Herbst- und Wintergemüse startet jetzt durch. BIOSpitzenkoch Jürgen Andruschkewitsch inspiriert mit köstlichen Rezeptkreationen. Eines seiner Lieblinge seiner Herbst- und Winterküche ist unter anderem Kürbis.

Juergen Andruschkewitsch auf die Arbeit konzentriertJuergen Andruschkewitsch auf die Arbeit konzentriert Foto:ökolandbauKürbis schmeckt gebraten, gegrillt oder überbacken, gedünstet und gekocht, in Suppen und Aufläufen. Er passt vor allem in die vegane und vegetarische Küche, schmeckt aber auch zu Fleisch oder Fisch – und sogar als Dessert. 

 Kürbisauflauf

Zutaten (für vier Personen)
  • 1 kg Tellerkürbis
  • 250 ml Sahne
  • 200 g Schafsfrischkäse
  • 4 Paprikaschoten (rot und gelb)
  • 3 Tomaten
  • 2 Zwiebeln (mittelgroß)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Thymianzweig
  • Olivenöl
  • Butter
  • Chilipulver
  • Pfeffer
  • Salz
  • Auflaufform (etwa 24 x 30 cm)

 

Zubereitung

Kürbis EinleitungsbildMit Kürbis lassen sich viele leckere Rezepte kreieren.Den Kürbis halbieren, in jeweils etwa 5 cm dicke Scheiben schneiden und die Schale entfernen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Tellerkürbisscheiben darin von beiden Seiten kurz anbraten. Die Auflaufform mit Butter ausstreichen und mit den Kürbisscheiben auslegen.

Die Zwiebeln häuten und fein würfeln. Knoblauch häuten und durch eine Knoblauchpresse drücken. Erneut etwas Olivenöl in der Pfanne, in der bereits die Kürbisscheiben gebraten wurden, erhitzen und die Zwiebelstücke sowie den Knoblauch darin glasig anschwitzen. 

Die Paprikaschoten waschen, entkernen, würfeln und in der Pfanne mit andünsten. Die Tomaten waschen, würfeln und ebenfalls mit andünsten. Den Thymianzweig waschen, die Blättchen abzupfen und unterrühren. Danach die Sahne aufgießen und das Ganze auf niedriger Temperaturstufe etwa 4 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen. 

Die Sahne-Gemüse-Mischung in die Auflaufform über die Tellerkürbisscheiben gießen und den Schafsfrischkäse darüber geben. Nun den Auflauf im Ofen bei etwa 180 Grad Celsius Umlufthitze 25 Minuten backen. Anschließend den Auflauf aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und auf vier Teller verteilen. Sofort genießen.

Zeit für die Zubereitung: etwa 55 Minuten

Tipp
Schafsfrischkäse ist eine würzig-leichte Alternative zu herkömmlichem Gratinierkäse. Er hat eine streichzart-cremige Konsistenz und reift im Gegensatz zu Feta nicht in Salzlake.

Schon gewusst?
Kürbis ist bei Biobauern sehr beliebt. Das Rankengewächs deckt die Böden gut ab und verhindert das Abspülen nährstoffreicher Erdschichten. Tellerkürbis ist weiß und besonders mild im Geschmack. Aufgrund seiner flachen Form wird er auch "Ufo-Kürbis" oder "Kaisermütze" genannt.

Text:ökolandbau, Bilder: pixabay   big merci

Holunderblüten Vielleicht auch interessant: Essbare Blüten in der Restaurantküche

Bier zum Feierabend, Prost zum Sonnenuntergang

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Aktualisierung: Etwas mehr als ein Jahr nach der ersten Untersuchung von Glyphosatrückständen im deutschen Bier, hat das Umweltinstitut München erneut getestet.
Auch diesmal wurden Rückstände des Pestizides in allen untersuchten Bieren nachgewiesen. Der Trinkwasser-Grenzwert von 0,1 Mikrogramm pro Liter ist bei allen überschritten. Das positive an den neuen Testergebnissen ist: Die Werte sind im Durchschnitt um fast 80 Prozent gesunken.

Hier noch einmal der Kommentar vom vergangenen Jahr. Er hat an Aktualität nicht verloren.
Gerade ist Starkbierzeit in Bayern und so manchem trinkfesten Bajuwaren wird bei einem kühlen Schluck Gerstensaft ein bisschen mulmig zu Mute sein, wenn der Trinknachbar dazu wohlwollend meint: „Sepp trink net zvui, des geht nämlich auf deine Spermien.“
Wir alle sind aufgeschreckt. Wir, die immer so stolz waren auf unser deutsches Reinheitsgebot. Das noch dazu in diesem Jahr 500sten Geburtstag feiert. „Hopfen und Malz – Gott erhalt´s.“

Der Pestizidwirkstoff Glyphosat hat das heiligste aller Lebensmittel verunreinigt – das Bier. Bei einer vom Umweltinstitut München in Auftrag gegebenen Studie mit 14 Biersorten namhafter Bierbrauer sind alle getesteten Produkte mit Glyphosat angereichert. Spitzenreiter ist ein Gerstensaft, der über dem 300-fachen gesetzlichen Grenzwert liegt.

Als Verbraucher fühle ich mich schlichtweg verarscht, wenn ich am Tag nach der Veröffentlichung die Statements der verantwortlichen Organisationen und Behörden in den Medien lesen und hören muss. Da gibt ein Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt im Morgenmagazin in der ARD Entwarnung, dass man 1000 Liter am Tag trinken müsse, um eine gesundheitlich bedenkliche Dosis aufzunehmen. Der Deutsche Brauer-Bund (DBB) möchte in seiner Stellungnahme „die Seriosität der Untersuchung ernsthaft in Zweifel ziehen“. Der Deutsche Bauernverband hat gar einen Faktencheck auf seiner Homepage, bei dem jedes „Contra“-Argument widerlegt wird.

Fakt ist: Das Pflanzenschutzmittel Glyphosat findet man inzwischen auf unserem Esstisch in unzähligen Lebensmitteln. Bei vielen von uns kann es im Urin nachgewiesen werden. Der US-Megakonzern Monsanto, der übrigens auch prächtig an seinem Baby „Agent Orange“, dem toxischen Entlaubungsmittel im Vietnamkrieg, verdient hat, ist natürlich daran interessiert, dass sein Produkt am Markt bleibt.

Wir Verbraucher wollen keine „Wischi-Waschi- Erklärungen“ von verantwortlichen Stellen, dass erst mit Megadosen eine vielleicht krebserzeugende Wirkung erreicht wird. Wir wollen, dass der Dreck wegkommt - und zwar sofort.

Übrigens: Der Bundestag hat sich gerade gestern dafür ausgesprochen, das Pflanzengift Glyphosat in der EU neu zuzulassen. Eine Frage tut sich immer mehr auf, gerade im Hinblick auf die sehr intensiv geführte Diskussion über das Freihandelsabkommen TTIP: Zählen Wirtschaftsinteressen mehr, als die Vorstellungen von über 80 Millionen Bundesbürgern?

Florian Simon Eiler

Bilder:pixabay

Prosecco EinleitungsbildVielleicht auch interessant: Glosse zum Glyphosatverzicht - Schäumende Perlen nicht vor die Säue werfen . Hier zu den Testergebnissen des Umweltinstitutes München e.V.

Oktoberfest Wiesn

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am 16. September startet das 184. Münchner Oktoberfest. Bis zum 3. Oktober 2017 können die Besucher der Wiesn dort ganz vegan schlemmen. In diesem Jahr gibt es mindestens 38 vegane Hauptspeisen, mehr als doppelt so viele wie im Jahr zuvor. Darüber hinaus stehen viele pflanzliche
Beilagen, Snacks und süße Sachen zur Auswahl. ProVeg (ehemals VEBU) stellt das Angebot vor.

Insgesamt mindestens 38 vegane Hauptgerichte* gibt es in diesem Jahr auf der Wiesn in München. Das sind mehr als doppelt so viele wie im vergangenen Jahr.
Von Kräuter-Pflanzerl und Ofenkartoffel über Schupfnudeln mit Sauerkraut und Schnitzel bis hin zu Fleck und veganem Leberkäse: in diesem Jahr stehen zahlreiche vegane Alternativen zur altbekannten Hausmannskost zur Auswahl. Auch Gerichte wie Auberginen auf Spinatblättern, Kürbis-Gemüseragout mit Rosmarinkartoffeln oder gebratene Steinpilze mit Kartoffelgröstl und frittierter Petersilie lassen kulinarische Herzen höher schlagen.

'Vegane Alpen-Power' serviert die Käfer Wies'n-Schänke mit einem Gericht aus geräuchertem Bio-Mandel-Sesamtofu mit jungem Kressesalat, Erbsenspargel und Passionsfrucht-Chili-Dressing. Darüber hinaus gibt es ein großes Angebot an veganen Vorspeisen und Beilagen wie Brezn, Reiberdatschi, Kraut- und Kartoffelsalat, bei denen die Wahl nicht immer leicht fällt. Für Schleckermäuler bietet die Wiesn süße Speisen wie vegane Crêpes, veganes Eis, veganen Apfelstrudel mit Zwetschgensoße und noch einiges mehr. Neben dem Angebot rein pflanzlicher Speisen, halten die Wirte des Oktoberfests für ihre Gäste mindestens 100 vegetarische Gerichte bereit. 2016 waren es gerade mal 43 vegetarische Hauptgerichte.

Gedeckter TischBayerische Kultur auf der WiesnOktoberfest erkennt Veggie-Trend 
"Das diesjährige vegane Angebot der Wiesn zeigt, dass der Veggie-Trend immer beliebter wird. Aktuell leben in Deutschland 8 Millionen Menschen vegetarisch, 1,3 Millionen vegan und rund die Hälfte der Deutschen zählt sich zu den sogenannten Flexitariern, also denjenigen, die an drei oder mehr Tagen pro Woche kein Fleisch essen", erläutert Sebastian Joy, ProVeg-Geschäftsführer. "Die Gastronomen des Oktoberfestes stellen sich auf die geänderten Konsumgewohnheiten ihrer Gäste ein und bieten viele Veggie-Gerichte an. Das Angebot pflanzlicher Alternativen auf der Theresienwiese ist in diesem Jahr besser denn je", so Joy

Vegane Trachtenmode
Wer auch modisch mithalten möchte, kann auf tierleidfreie Trachtenkleidung setzen. Für die traditionelle Lederhose gibt es mittlerweile vegane Alternativen, die aus Baumwolle oder Kork hergestellt werden und aussehen wie Leder. Das beliebte Dirndl ist in der Regel vegan, solange für Schürze und Jacke keine Seide oder Wolle verwendet wird. Auch vegane Trachtenschuhe aus Kunstleder oder pflanzlichen Materialien bieten mittlerweile immer mehr Hersteller an. "Tierleidfreie Mode richtet sich nicht nur an vegan lebende Menschen sondern an alle Modeinteressierte, denn die verwendeten innovativen Materialien sind modern, nachhaltig und liegen somit voll im Trend", sagt Joy.

Veggie-Standort München
Ob Restaurants, Cafés oder Supermärkte: der vegane Lifestyle ist in München gut verbreitet. "Die Münchner sind sehr interessiert an der pflanzlichen Lebensweise. In der Landeshauptstadt gibt es ein breites veganes Angebot. Bereits 17 rein vegane und 34 vegetarische Gastronomiebetriebe zählt die bayerische Landeshauptstadt. Hinzu kommen Hotels, die sich auf die Wünsche ihrer vegan lebenden Gäste eingestellt haben", berichtet Joy.

Wer nach dem Oktoberfest auf den Geschmack gekommen ist, kann am Wochenende vom 7. bis 8. Oktober 2017 auf der VeggieWorld München vorbeischauen. Die VeggieWorld ist die größte und älteste Publikumsmesse rund um den veganen Lebensstil. "Auf der VeggieWorld können sich alle Besucher davon überzeugen, wie gut der vegane Lifestyle schmeckt und dass es für alle Gerichte mittlerweile tolle pflanzliche Alternativen gibt", so Joy.

* Stand 1.9.2017. Die Inhalte der Aufstellung sind gemäß den Angaben der Wirte und Standbetreiber. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr.

Eine Übersicht der vegetarischen und veganen Oktoberfest-Schmankerl 2017
zum Download finden Sie unter folgendem Link: http://www.vebu.de/downloads/presse/2017-09-14_proveg-vebu-auflistung-veggie-angebot-auf-der-wiesn-2... 

Die Übersicht wurde zur Verfügung gestellt durch Landeshauptstadt München, Referat für Arbeit und Wirtschaft, Oktoberfest-Pressestelle
Alle Standorte der veganen Gastronomiebetriebe in München und bundesweit, können Interessierte in der Restaurantdatenbank einsehen unter www.vebu.de/restaurants 

Vegane Hotels finden Interessierte auf dem Hotelportal Vegan Welcome unter www.vegan-welcome.com

Weitere Informationen zur VeggieWorld München finden Sie hier: www.veggieworld.de/muenchen

Quelle: Text: Wiebke Unger ProVeg Deutschland e.V. (ehem. VEBU – Vegetarierbund Deutschland e.V.) Bilder: Pixabay, big merci

Veggie_GerichtMehr vegane Themen gibt es hier!

Himbeeren und Brombeeren

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Von Brombeer-Bowle bis Bucheckern-Kuchen: Die Deutsche Wildtier Stiftung empfiehlt drei tolle Natur-Rezepte
Gourmets gehen jetzt in den Wald: In den letzten Monaten wuchsen Nüsse, Beeren und Früchte besonders gut. Förster sprechen bei hoher Samenproduktion an Bäumen von einem Mastjahr“, sagt Eva Goris, Pressesprecherin der Deutschen Wildtier Stiftung.

Bucheckern sind reich an Vitamin- und MineralstoffenBucheckern sind reich an Vitamin- und MineralstoffenGesundheit à la carte – der Wald hat´s
Vielleicht wird 2017 ein Mastjahr wie 2016 mit reichlich nahrhafte Bucheckern . In Bayern gab es vergangenes Jahr bis zu 50 Kilo pro Buche. Die gute Ernte des Sommers sollte man nutzen. Das Pflücken und Sammeln von Beeren und Früchten in öffentlichen Wäldern ist erlaubt. Eva Goris: „Bucheckern enthalten viel Zink und Eisen, Brombeeren und Berberitze haben jede Menge Vitamin C. Gesundheit à la carte – frisch aus dem Wald.“ Die Deutsche Wildtier Stiftung hat diese drei Rezepte ausprobiert und kann sie nur weiterempfehlen. Hier kommen die Rezept-Ideen zum Kochen und Backen:

Erfrischende Brombeer-Bowle (ohne Alkohol)
ZUTATEN: 500 Gramm frische Waldbrombeeren, 2 Bio-Zitronen, 1 Vanilleschote, 150 Gramm Zucker, 1 Liter naturtrüber Apfelsaft, Johannisbeernektar, 500 Milliliter Mineralwasser mit Kohlensäure.

ZUBEREITUNG: Brombeeren waschen, abtropfen lassen. Zitronen auspressen. Vanillemark aus der Schote kratzen und zusammen mit dem Zucker in den Zitronensaft einrühren. Saft über die Brombeeren gießen und im Kühlschrank gut durchziehen lassen. Brombeersud anschließend mit naturtrübem Apfelsaft und Johannisbeernektar aufgießen, nochmals rund 30 Minuten kalt stellen. Zum Servieren je nach Belieben mit Eiswürfeln und Mineralwasser vermischen.

Saftiger Bucheckern-Birnen-Kuchen
ZUTATEN: 1 Mürbeteigboden (entweder selber backen oder vom Bäcker besorgen). Für den Boden-Belag: Circa 8 große Birnen, 125 Gramm Zucker, 100 Gramm Mehl, 100 Gramm Butter, 3 Eier, 2 Eigelb, circa 80 Gramm Bucheckern, Puderzucker.

ZUBEREITUNG: Die Birnen waschen, schälen, entkernen und in Scheiben schneiden, auf dem Mürbeteigboden gleichmäßig verteilen. Zucker, Eier und Eigelb im Wasserbad schaumig schlagen. Das Mehl sieben, die Butter in einem Topf leicht erhitzen, damit sie flüssig wird. Gesammelte Bucheckern mit kochendem Wasser überbrühen. Abtrocknen und mit einem kleinen Küchenmesser oder per Hand die Schalen entfernen. Bucheckern anrösten, anschließend wie Nüsse hacken. Gehackte Bucheckern mit dem Mehl und der zerlassenen Butter unter den Eischaum heben und über den Birnen verteilen. Bei 150 Grad circa 40 Minuten backen. Kuchen mit Puderzucker anrichten und noch warm servieren.

Süß-saures Berberitzen-Gelee
ZUTATEN: 500 Gramm Berberitzen, 500 Milliliter naturtrüben Apfelsaft, 1 Packung Gelierzucker, etwas Zimt und Zucker oder Vanillemark aus einer frischen Schote.

ZUBEREITUNG: Berberitzen von den Stielen zupfen und waschen, zusammen mit einem guten Schuss Apfelsaft auf dem Herd köcheln lassen. Sind die Beeren weich, durch ein sehr feines Sieb streichen. Berberitzensaft mit dem restlichen Apfelsaft auffüllen, mit Zimt und Zucker und/oder dem Vanillemark würzen. Nach Packungsangabe mit dem Gelierzucker zu Gelee kochen, in ein Einweckglas abfüllen.

 Text: Eva Goris Pressesprecherin, Pressesprecherin der Deutschen Wildtier Stiftung, Bilder:pixabay

Essbare BlütenVielleicht auch interessant: Essbare Blüten in der Restaurantküche

veganer Kuchen und Süßes

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Weltweit größtes Veggie-Event: Am kommenden Wochenende feiert das Vegane Sommerfest Berlin seinen 10. Geburtstag
Vom 25. bis 27. August 2017 findet das 10. Vegane Sommerfest Berlin statt. Es ist das weltweit größte Veggie-Event. Das Fest zeigt die Vielfalt der veganen Lebensweise an drei aufeinander folgenden Tagen. Auf dem Alexanderplatz können die Besucher vegan schlemmen und ein abwechslungsreiches Programm erleben. Der Eintritt ist frei.

VEBU Veganes Sommerfest Berlin LogoAm letzten Augustwochenende feiert das Vegane Sommerfest Berlin sein zehnjähriges Jubiläum. Mehr als 60.000 Besucher werden an den drei Veranstaltungstagen auf dem Alexanderplatz im Herzen Berlins erwartet. Das Vegane Sommerfest Berlin präsentiert die ganze Vielfalt der veganen Lebensweise. An über 100 Info-, Gastronomie- und Marktständen warten internationale pflanzliche Leckereien, vegane Bio- und Rohkost-Spezialitäten, tierversuchsfreie Kosmetik sowie lederfreie Mode auf die Gäste.
Große und kleine Besucher können sich informieren, nach Herzenslust vegan schlemmen und ein abwechslungsreiches Programm mit Kochshows, Livemusik und Showeinlagen erleben. Der VEBU (Vegetarierbund Deutschland) ist vor Ort und steht für Fragen rund um die vegetarisch-vegane Ernährung zur Verfügung. "Mit der Veranstaltung zeigen wir, wie bunt der Veggie-Lifestyle ist und dass das Interesse an der pflanzlichen Lebensweise stetig wächst. Wir freuen uns auf eine große Geburtstagsfeier mit allen Gästen", sagt Sebastian Joy, VEBU-Geschäftsführung.

VEBU-Veganes-Sommerfest-Berlin 2016-Fotografin Christin Bild VEBU-Veganes-Sommerfest-Berlin 2016-Fotografin Christin Bild Kochshows und Livemusik
Auf der Bühne finden an allen drei Tagen Kochshows statt. Vegan-Köchinnen wie Lea Green, Sophia Hoffmann und Anna-Lena Klapp bereiten leckere Gerichte für die Besucher zu, die im Anschluss auch verkostet werden können. Ein weiteres Highlight auf der Bühne ist der Auftritt von Popsängerin Jamie-Lee am Freitag um 17.15 Uhr. Für das musikalische Angebot sorgen unter anderem auch Elektroswing-DJ Louis Prima, die Berliner Folk-Band Meinherz und die Singer-Songwriterin Johanna Amelie. Das Team von Berlin Strength zeigt beim Gewichtheben, dass eine vegane Ernährung richtig stark macht. "Es geht uns darum, dass alle Spaß haben, gemeinsam feiern und ganz viel leckeres Essen probieren können", erklärt Silke Hellemann vom Organisationsteam Veganes Sommerfest Berlin.

Modenschau, Tombola und Kinderprogramm
Eine Modenschau präsentiert am Freitag und Samstag nachhaltige tierleidfreie Mode aus veganen Materialien. Dazu zählen auch lederfreie Schuhe und Accessoires. Wer nach der Modenschau vor Ort neugierig auf die gezeigten Kleidungsstücke geworden ist, kann diese an den Ständen des Festes näher begutachten, anprobieren und erwerben. Bei einer großen Tombola können die Besucher tolle Veggie-Preise gewinnen. Ein betreutes Kinderprogramm mit Hüpfburg, Kinderschminken und anderen Attraktionen sorgt für Spaß bei den jüngsten Gästen. "Die Kinder können sich von den Betreuern im Kinderzelt kostenfrei bunte Tiergesichter schminken lassen und auf der Hüpfburg toben. Das Programm lohnt sich für die ganze Familie", so Hellemann.

Spannende Experten-Vorträge
Tipps und Fakten zu Veggie-Themen erhalten Besucher bei den Experten im Vortragszelt. Sportbegeisterte Gäste können sich bei den Vorträgen von Leistungssportlerin Johanna Jahnke, Radsportler Ben Urbanke und Strongman Patrik Baboumian hilfreiche Infos holen. Antworten auf Rechtsfragen in Bezug auf eine vegane Lebensweise gibt Rechtsanwalt Ralf Müller-Amenitsch. Ein Höhepunkt am Sonntag ist der Auftritt der beiden YouTube-Stars Gordon und Aljosha von Vegan ist ungesund, die auf humorvolle Weise Vorurteile gegenüber der veganen Ernährung aus dem Weg räumen. Auch für die jüngsten Besucher bietet das Vortragszelt spannende Programmpunkte: Der Journalist und Kinderbuchautor Udo Taubitz liest am Samstag aus seinem Buch "Schweinchen Schlau – Mein Papa gehört mir!".

Vielseitige Infos zur pflanzlichen Lebensweise
An den Infoständen können sich die Besucher über die Arbeit von Initiativen und gemeinnützigen Organisationen rund um die Themen Tierschutz und Tierrechte, Umwelt, Ernährung und Gesundheit umfassend informieren. "Ob vegan, flexitarisch oder omnivor: das Vegane Sommerfest Berlin richtet sich an alle, die Interesse an der pflanzlichen Lebensweise haben. Wer sich noch nicht mit diesem Thema beschäftigt hat, kann sich auf dem Fest zu den Vorteilen einer veganen Ernährung informieren und Tipps von Experten einholen. Die leckeren Essensangebote und die tolle Atmosphäre machen definitiv Lust darauf", sagt Hellemann. Bei individuellen Fragen lohnt ein Besuch im 'Ask a Vegan'-Zelt. Dort stehen langjährig vegan lebende Menschen und solche, die diese Lebensweise gerade für sich entdeckt haben, für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Was: 10. Veganes Sommerfest Berlin
Wann: 25. bis 27. August 2017
Wo: Alexanderplatz, 10178 Berlin
Info: www.veganes-sommerfest-berlin.de
Programm: www.veganes-sommerfest-berlin.de/programm
Facebook: www.facebook.com/VeganesSommerfestBerlin
Tickets: Eintritt frei

Das Vegane Sommerfest Berlin wird organisiert vom VEBU (Vegetarierbund Deutschland), dem Tierrechtsbündnis Berlin-Vegan und der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt. Unterstützt wird das Fest im Vorfeld und vor Ort von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern.

Bio BeitragsbildMehr vegane Themen gibt es hier.

AKTUELLE NACHRICHTEN

Rosskastanien - die heimischen Waschnüsse

Samstag, 23. September 2017 05:13
Wien - Im Herbst fällt das Waschmittel quasi vom Baum, denn Rosskastanien sind nicht nur zum Basteln perfekt, sondern vor allem auch zum Wäschewaschen! Die Rosskastanie hat sehr hohe Waschkraft. Kostengünstiger und ökologischer kann das Wasc

60 Millionen Euro beim Händewaschen sparen

Donnerstag, 21. September 2017 04:52
Sechs Tipps für Unternehmer und Angestellte zum Energiesparen im Büro Beim Händewaschen ist warmes Wasser nicht entscheidendBerlin - Kleine Maßnahme, große Wirkung: 870 Millionen Kilowattstunden Heizenergie und 60 Millionen Euro Heizkosten kön

Fischfang mit dem Elektrokutter

Mittwoch, 20. September 2017 04:28
Die Antriebstechnik für das weltweit erste elektrische Fischerboot ist da. Die Lösung kommt von Siemens, spart Treibstoff, schont Klima und Umwelt und ist günstiger in der Wartung.            Der

 

 

oxfamunverpackt
Anzeige

 

 

NEU in der MEDIATHEK

Mit Drachen Strom erzeugen

Mittwoch, 06. September 2017 04:53

 Nicht nur Windräder können mit einer starken Böe Strom erzeugen. In Zukunft werden Flugdrachen in höheren Luftschichten Energie ernten. Diese Technologie ist effizienter. Einige Firmen forschen an Prototypen.



 

ichtragenatur.de will für alle – Konsumenten wie Unternehmen – die Plattform sein, um sich zu sammeln und kennenzulernen, sich miteinander zu vernetzen und dann gemeinsam zu starten mit dem Ziel: mit unseren Ressourcen schonend umzugehen, für eine Umwelt, die allen Menschen das Leben erlaubt und – lebenswert macht.

 

 

REDAKTION

ichtragenatur - Das Magazin

Reitham 14
83627 Warngau
info@ichtragenatur.de
 

Feedback

Sie haben Fragen oder interessante Themen für die Redaktion?
Wir freuen uns über Ihre Nachricht.