Endspurt: Welche Schulen werden Energiesparmeister 2017? / Beste Klimaschutzprojekte gewinnen Preise im Gesamtwert von 50.000 Euro / Neue Auflage der kostenlosen Broschüre "Klimaschutz im Klassenzimmer"

Logo Energiesparmeister 2017Berlin - Pünktlich zu den Weihnachtsferien geht der Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen in den Endspurt: Noch bis 15. Januar 2017 können sich Lehrer und Schüler mit ihren Klimaschutzprojekten auf www.energiesparmeister.de bewerben. Der von der gemeinnützigen co2online GmbH organisierte Wettbewerb zeichnet unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks jedes Jahr besonderes Engagement für den Klimaschutz an Schulen aus. Das überzeugendste Projekt aus jedem Bundesland gewinnt. Auf die sechzehn Sieger warten Preise im Gesamtwert von 50.000 Euro.

Preisgeld, Patenschaft und Berlin-Reise für alle Bundesland-Sieger
Egal ob aktuelles, geplantes oder abgeschlossenes Projekt - die Fachjury des Energiesparmeister-Wettbewerbs berücksichtigt Beiträge von allen Schultypen bundesweit. Das beste Projekt aus jedem Bundesland erhält 2.500 Euro Preisgeld, eine Patenschaft mit einem Unternehmen aus der Region und die Chance auf den mit weiteren 2.500 Euro dotierten Bundessieg. Der Gesamtsieger wird im Februar 2017 per Internet-Abstimmung ermittelt. Für alle Gewinner geht es außerdem im März 2017 nach Berlin - zur Preisverleihung im Bundesumweltministerium.

Aktualisierter Leitfaden hilft Schulen beim Starten neuer Projekte
Schulen, die ein Klimaschutz- oder Energiesparprojekt starten möchten, müssen mit den guten Vorsätzen nicht bis zum neuen Jahr warten. Die neu aufgelegte Broschüre "Klimaschutz im Klassenzimmer" hilft Nachwuchs-Klimaschützern und engagierten Lehrern beim Planen und Umsetzen neuer Projekte. Ob Mobilität, Ernährung oder Energieeffizienz - Erfahrungsberichte von bereits prämierten Energiesparmeistern zeigen eindrücklich, wie unterschiedlich und kreativ Klimaschutz an der Schule aussehen kann. Die Broschüre gibt es zum Download auf www.energiesparmeister.de.

Paten und Unterstützer des Energiesparmeister-Wettbewerbs
Die diesjährigen Paten des Wettbewerbs sind: atmosfair gGmbH, eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, ENGIE Deutschland, Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen GmbH, KSB AG, Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA), Mittelbrandenburgische Sparkasse, Schleswig-Holstein Energieeffizienz Zentrum e. V., Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg und Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen. Zusätzlich unterstützt den Wettbewerb die ENSO Energie Sachsen Ost AG und die A&O HOTELS and HOSTELS Holding AG.

Als reichweitenstarke Medienpartner bringen sich der auf pädagogisch-didaktische Fachzeitschriften spezialisierte Friedrich-Verlag, das Schul- und Kitaportal Oldenbourg-Klick, das Nachhaltigkeitsportal Utopia.de, das Naturkostmagazin Schrot & Korn sowie das bundesweite Schülermagazin YAEZ ein. Von Deutschlandradio Kultur wird der Wettbewerb mit der Berichterstattung in der Sendung "Kakadu" unterstützt.
Quelle: Text und Bild co2online

Energiesparmeister 2017: Jetzt mitmachen!

Es ist wieder soweit! Der vom Bundesumweltministerium geförderte  Energiesparmeister-Wettbewerb sucht wieder die besten Klimaschutzprojekte an deutschen Schulen. Ob Fair Trade Basar, Solarspendenlauf oder Energiespar-Musical – das effizienteste, kreativste und nachhaltigste Schulprojekt in jedem Bundesland gewinnt. Auch an eurer Schule wird Klimaschutz auch groß geschrieben? Dann macht mit und bewerbt euch bis zum 15. Januar 2017.

Und dabei sein lohnt sich: Den 16 Gewinnern winken Preise im Gesamtwert von 50.000 Eurosowie Projektpatenschaften mit renommierten Unternehmen und Institutionen. Alle Preisträger reisen außerdem zur großen Preisverleihung nach Berlin. Wie in jedem Jahr führt Sänger und Moderator Ben durch die Veranstaltung und freut sich schon darauf euch kennen zu lernen!

Zum Bewerbungsformular

Tipps zum Energiesparen für "Erwachsene" gibt's hier!